GodesbergerSchachklub
  1929


Mannschaftskämpfe - Mal wieder eine Gesamtschau

Bisher ist der GSK-Kurier an Positivem kaum noch zu überbieten. Hier eine 'Bilanz' nach dem Start in die neue Spielzeit. Eingebaut sind auch schon einige Berichte des jeweiligen Teams. Und wenn noch nicht, dann sicher bald. Dank der Siege verständlich. Im Anschluss an die letzte Ausgabe dieser Klubzeitung vom 29.Oktober mit Siegen von GSK II, V und VI - gab es weitere Erfolge. Im einzelnen dazu, jeweils mit aktuellem Sachstand und Vorschau.

Die erste Mannschaft siegte in der NRW-Liga bei zwei Heimspielen mit 5 : 3 gegen die SG Niederkassel und 4½ : 3½ gegen die SG Porz II. Weiter geht es nun am kommenden Sonntag in der dritten Runde beim Krefelder SK Turm I. Derzeit steht man ohne Minus-Punkte auf dem dritten Rang.

Die zweite Mannschaft führt nach drei Runden die NRW-Klasse an. Robert Biedeköpper schreibt zu dem tollen Erfolg mit 6½ : 1½ gegen den nach DWZ etwa vergleichbaren SG Ennepe-Rhein-Ruhr voller Freude im Detail. Zuvor gab es schon Erfolge gegen den SC Bonn-Beuel (5 : 3) und den Siegener SV (6½ : 1½). Die nächste Runde ist dann am 1.12. mit dem Heimspiel im Lokalderby gegen die VdSF Stadtverwaltung VdSF Bonn.

An der Tabellenspitze der Verbandsliga SVM steht auch unsere dritte Mannschaft. Sie siegte bisher beim SV Hennef (20 : 12) und daheim gegen die SG Siebengebirge (19 : 13). Die nächste Runde ist erst sehr spät am 17. November beim SV Erftstadt. Es fehlen bislang noch Berichte des Teams.

Die vierte Mannschaft ist in der Bezirksliga Bonn/Rhein-Sieg ebenfalls noch unbesiegt. Bisher gab es zwei Siege. Gegen den SC Bonn/Beuel II (18 : 14) und den SK Heimerzheim I (18 : 13). In der zweiten Runde war sie spielfrei. Weiter geht es nun erst am 1.12. mit dem Auswärtsspiel beim SC Empor Maulwurf Bonn I.

Auch die fünfte Mannschaft bereit den Mitgliedern und Anhängern des Godesberger SK große Freude. Sie liegt in der Bezirksklasse Bonn/Rhein-Sieg mit zwei Siegen alleine in Front. Gegner waren bisher der SK Heimerzheim II (20 : 8) und auswärts der SK Troisdorf II (18 : 10). Die dritte Runde am 8.12. führt zum Tabellendritten SC Bonn/Beuel III.

Einen Mittelplatz nimmt in der 1. Kreisklasse die sechste Mannschaft ein. Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage sind bisher die Bilanz. Gewonnen wurde gegen SV Hennef III (14 : 9), Unentschieden (12 : 12) endete das Auswärtsspiel bei der SG Siebengebirge III und zum Auftakt gab es bei Turm St. Augustin II, einem der Favoriten, eine deutliche Niederlage (6 : 17). Runde 4 ist am 1.12. beim SV Seelscheid I.

Auch die siebte Mannschaft hat bisher gut abgeschnitten. In der 2. Kreisklasse gab es einen Sieg und zwei Punktteilungen. Jeweils ein 10 : 10 gegen Tabellenführer Turm St. Augustin III und die Rheinbacher SF IV. Ferner einen Sieg (11 : 9) gegen TTC Fritzdorf III. Die Runde 4 ist am 8.12.bei VdSF Stadtverwaltung VI.

Das Team der Frauen startete in der Regionalliga gegen Schott Mainz mit 3 : 1. Hans Lotzien berichtete. Weiter geht es hier am 1.12. bei der SVG Oberhessen.

Über den Start der Jugend berichten wir in der nächsten Ausgabe des Kuriers.

Und nun der Blick auf das bisher Geschehene in Zahlen:
Der GSK verbuchte seit dem Start in diese Spielzeit mit acht Teams 14 Siege, 3 Unentschieden und nur eine Niederlage. Das gab es wahrscheinlich noch nie in 90 Jahre der langen Vereinsgeschichte. Deshalb nur einen Wunsch aus Anlass des Jubiläums: Weiter so.

gp

 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2019 by
zuletzt geändert am 6. November 2019